Digitales Herzinsuffizienz-Monitoring.

Endlich leicht gemacht mit SaniQ HERZ

Digitales Herzinsuffizienz-Monitoring.

Endlich leicht gemacht mit SaniQ HERZ

Mit SaniQ HERZ, der Software-Plattform für das ärztliche Telemonitoring von Patient:innen mit Herzinsuffizienz, schaffen Sie die Basis für die extrabudgetäre Vergütung im EBM. 

Telemonitoring war nie einfacher

Schaffen Sie jetzt die Basis für die extrabudgetäre Vergütung im EBM: Mit SaniQ HERZ haben wir eine neue Lösung entwickelt, die das Telemonitoring bei Herzinsuffizienz für Sie und Ihre Patient:innen stark vereinfacht und Ihren Erlös maximiert.

Telemonitoring SaniQ
1

Hochmoderne Sensorik

Zum Start des Telemonitorings erhalten Ihre Patient:innen von uns 3 elektronische Messgeräte. Diese übertragen die gemessenen Werte per eSIM-Technologie direkt in Ihre SaniQ-Instanz – keine Konfiguration oder Kopplung mit der Patienten-App notwendig!

digitale Personenwaage mit eSIM-Technologie

Gewicht via Mobilfunk

EKG via Sounderkennung

beurer Blutdruckmessgerät

Blutdruck via Mobilfunk

2

Neue HI-Patienten-App

Unsere neue Patienten-App wurde speziell für die Bedürfnisse von Herzinsuffizienz-Patient:innen entwickelt. 

SaniQ HERZ
3

Intelligente Praxis-Software 

In Ihrer SaniQ-Praxis Instanz laufen alle Daten zentral zusammen. 

Arzt nutzt SaniQ

Holen Sie das Maximum aus Ihrer Vergütung

… mit dem attraktivsten Preismodell am Markt!

Kardiolog:innen erhalten nach dem EBM für das Telemonitoring bei Herzinsuffizienz eine extrabudgetäre Vergütung von bis zu 1.356,24 €  pro Patient und Jahr.

1,356.24 €

EBM-Vergütung
pro Patient/Jahr

624,12 €

Lizenzkosten SaniQ
pro Patient/Jahr

732,12 €

Ihr Gewinn
pro Patient/Jahr

1,356.24 €

EBM-Vergütung
pro Patient/Jahr

624,12 €

Lizenzkosten SaniQ
pro Patient/Jahr

732,12 €

Lizenzkosten SaniQ
pro Patient/Jahr

Ihr Erlös:

0 %

inkl. Support

inkl. Schulung

inkl. Sensorik

inkl. Wartung

Ihr Erlös:

0 %

inkl. Support

inkl. Schulung

inkl. Sensorik

inkl. Wartung

Requisiti per la remunerazione (secondo QS-V TmHi):

Ricevere una remunerazione extra-bilancio per un totale di 1.356,24 € per trattamento all'anno:

  1. GOP 13583: Guida ed educazione dei pazienti sul telemonitoraggio
    10,92 € (95 punti, 1x in caso di malattia)
  2. GOP 40910: Tariffa forfettaria per l'attrezzatura di base richiesta con dispositivi di misurazione esterni
    68,00 € (1x per caso di trattamento)
  3. GOP 13586: Telemonitoraggio nell'insufficienza cardiaca con dispositivi di misurazione esterni
    241,32 € (2.100 punti, 1x in caso di trattamento)
  4. opzionale GOP 13587: Supplemento al GOP 13586 per il telemonitoraggio intensificato nei fine settimana e nei giorni festivi.
    27,01 € (235 punti, 1x nel caso di trattamento)

Per il telemonitoraggio nell'insufficienza cardiaca, i pazienti devono soddisfare i seguenti criteri:

  • NYHA II o NYHA III con una frazione di eiezione < 40%
  • Il paziente ha un dispositivo cardiaco impiantato (ICD, CRT-P, CRT-D) o è stato ricoverato per scompenso cardiaco negli ultimi 12 mesi.
  • Il paziente:in viene trattato secondo le linee guida
  • Il paziente è cognitivamente, fisicamente e tecnicamente in grado di partecipare al telemonitoraggio.

Con SaniQ soddisfa tutti i requisiti tecnici secondo il Telemonitoraggio QSV nello scompenso cardiaco 2022:

  • Per i suoi pazienti riceverà un'alta qualità  misuratori esterni per registrare il peso corporeo, l'azione elettrica del cuore e la pressione sanguigna.
  • Le unità possono essere collegate al App SaniQ per i pazienti via Bluetooth, in modo che i segni vitali misurati vengano trasmessi direttamente all'app.
  • Dall'applicazione, i valori vengono trasferiti direttamente alla Software SaniQ Practice con l'aiuto del quale lei e il suo team di studio medico eseguite il telemonitoraggio.

In qualità di cardiologo, può utilizzare il telemonitoraggio nell'insufficienza cardiaca come medico curante primario e nel ruolo di Centro di telemedicina (TMZ) Si accontenti.

Il Approvazione come TMZ può essere ottenuta su richiesta presso la propria Associazione dei medici di assicurazione sanitaria obbligatoria, se lavora come medico del panel o nell'MVZ di un medico del panel e offre controlli sugli impianti ritmici.

Saremo lieti di sostenerla nella richiesta di ammissione!

„Telemonitoring mit SaniQ ist wie ein Schutzschirm für die Patienten.“

Ralph Rüdelstein, MD

Chefarzt der Abteilung Innere Medizin
am St. Nikolaus Stiftshospital in Andernach

3 passi per il telemonitoraggio cardiaco

Mit SaniQ können Sie schnell ins Telemonitoring Ihrer Herzinsuffizienz-Patient:innen starten und von den extrabudgetären Vergütungspositionen im EBM profitieren.

Passo 1

1. SaniQ einrichten

Richten Sie die Anwendung innerhalb weniger Minuten im Browser ein und synchronisieren Sie die Patientendaten aus Ihrem Praxissystem mit SaniQ.

Passo 2

2. identificare i pazienti

Identificare i pazienti idonei che soddisfano i requisiti medici per il telemonitoraggio in HI.

Passo 3

3. avviare il telemonitoraggio

Führen Sie die Patient:innen in die Anwendung der SaniQ-App ein und starten Sie mit dem Telemonitoring der Vitalwerte.

Hispanic Doctor's Office: Experienced Head Nurse Sitting at Her Desk Working on Personal Computer in Data Software. Medical Health Care Specialist Filling Prescription Forms, Checking Analysis Results

Diese Fragen werden uns häufig gestellt

Wenn Sie geeignete Kandidat:innen für das Telemonitoring identifiziert haben, holen Sie deren Zustimmung zur Teilnahme ein und legen jeweils ein Patientenprofil in SaniQ an.

SaniQ ist in AIS-Systeme der CompuGroup Medical (CGM) integriert, d.h. Sie können die jeweiligen Patientendaten für das Telemonitoring mit wenigen Klicks in SaniQ importieren. Ansonsten tragen Sie neue Patient:innen für das Telemonitoring einfach über eine Eingabemaske in SaniQ ein.

Die neu eingetragenen Patient:innen erhalten von uns im Anschluss ein Starterpaket mit den drei Messgeräten und einer detaillierten Anleitung zur Installation und Anwendung der Messgeräte sowie der SaniQ App.

Laut G-BA Beschluss sollten Sie mind. einmal am Tag in die Software schauen, um mögliche kritische Ereignisse bei den eingebundenen Patient:innen zu sichten. Diese Routine-Aufgabe nimmt nur wenige Minuten in Anspruch und kann leicht von Ihrem Praxisteam erledigt werden.

Sollte ein kritisches Ereignis auftreten, können Sie schnell therapeutische Maßnahmen aus der Ferne einleiten und z.B. die Medikation anpassen. Das entlastet Ihren Praxisbetrieb sogar, weil Sie dadurch ungeplante Praxisbesuche reduzieren può. 

Das Telemonitoring bei Herzinsuffizienz ist kein Notfallreaktionssystem, das ein sofortiges Eingreifen in medizinischen Notfällen erfordert. Es dient der ärztlichen Überwachung von zentralen Vitalwerten sowie der Therapieanpassung im Fall einer signifikanten Verschlechterung der Werte.

Wenn sich die Werte eines Patienten verschlechtern bzw. der eingestellte Normbereich über- oder unterschritten wird, erhalten Sie über SaniQ eine Warnmeldung. Auf ein solches kritisches Ereignis sollten Sie nach G-BA-Beschluss innerhalb von 48 Stunden reagieren, indem Sie Kontakt mit dem Patienten oder der Patientin aufnehmen und therapeutische Gegenmaßnahmen einleiten.

Grundsätzlich sind Sie nach G-BA-Beschluss verpflichtet, innerhalb von 48 Stunden bei Eingang einer Warnmeldung in SaniQ zu reagieren – Wochenenden und Feiertage sind davon jedoch ausgenommen.

Längere Abwesenheiten (z.B. im Urlaubs- oder Krankheitsfall) sollten Sie an Ihre eingebundenen Patient:innen per Mail transparent kommunizieren. Zudem lassen sich viele Praxen einen Haftungsausschluss von den Patient:innen unterschreiben.

Wir kümmern uns um die Schulung, Logistik und den technischen Support für Sie und Ihre Patient:innen:

Schulung: Sie und Ihr Praxisteam erhalten von uns eine Einführung in die Anwendung der SaniQ Praxis Software.

Logistik: Die von Ihnen in SaniQ eingebundenen Patient:innen erhalten von uns ein Starterpaket mit den drei Messgeräten und einer detaillierten Anleitung zur Installation und Anwendung der Messgeräte und der SaniQ App. 

Technischer Support: Bei Fragen und Problemen steht unser Support-Team Ihnen und Ihren Patient:innen werktags von 9–16 Uhr telefonisch und per Mail jederzeit zur Verfügung. Wir kümmern uns auch um die Funktionsfähigkeit bzw. bei Bedarf den Austausch der Messgeräte.

SaniQ garantiert Ihnen höchste Standards beim Datenschutz. Die Software ist DSGVO-konform, ISO-zertifiziert, CE-gekennzeichnet und wird jedes Jahr vom TÜV geprüft. Unsere Server befinden sich ausschließlich in Deutschland. Zudem trennen wir Patientenstammdaten und Gesundheitsdaten datenbankseitig. 

Richiedi ora: demo gratuita dal vivo

Con SaniQ soddisfa tutti i requisiti tecnici e normativi per beneficiare del potenziale di remunerazione extrabudget nell'EBM.

Un vantaggio per lei e per i suoi pazienti

Gli studi cardiologici e i loro pazienti traggono lo stesso beneficio dal telemonitoraggio nell'insufficienza cardiaca.

1. terapia basata sui dati

Ottenere una storia digitale completa delle misure dei suoi pazienti:

2. controllare la terapia in modo digitale

Riconoscere e trattare precocemente gli scompensi cardiaci:

3. scambio intersettoriale

Comunicare con i colleghi in modo conforme alla protezione dei dati e trasversale:

4. comunicare in modo efficiente

Comunica digitalmente con i suoi pazienti per ridurre le visite frequenti in ufficio:

Scopra come può beneficiare di SaniQ!

Tom Saal
-Telemedizin-Berater-

Scopra come può beneficiare di SaniQ!

Organizzi una demo gratuita

it_ITItaliano